Gemeinde Kolbingen, zwischen Himmel und Höhle - Aktuelles

Service Links

Gemeinde Kolbingen

01.01.2018 • Jahresabschlu├č des Gemeinderats

Jahresabschluß des Gemeinderats
Bei einem Jahresabschlußessen hat das Gremium ein arbeitsreiches Jahr Revue passieren lassen. "Die Arbeit des Gemeinderats und das Jahr 2017 haben die Gemeinde weiter gebracht" stellte BM Konstantin Braun fest. Die Weiterführung des Jugendreferats und Öffnung des Jugendraums, eine Strukturplanung für den Glasfaserausbau, die Aufstellung der Bebauungspläne Gewerbegebiet Thennenbühl und Birnbäumle als vorausschauende Bauleitplanung, Sanierung der Schönenbergstraße, ein neues Gräberfeld für pflegeleichte Grabformen und ein weiteres Urnengrabfeld, Geoparkschule als Profil der Wachtfelsschule, die Beauftragung zur Erschließung von 13 Bauplätzen im Härtle, die Bereitstellung von Gewerbefläche, die Umsetzung des Seniorenkonzepts und der Vertragsabschluß zum Einstieg in Windenergie als regenerative Energieform waren die Hauptthemen, welche die Beratungen geprägt haben. All dies erfolgte in 11 öffentlichen und nicht-öffentlichen Sitzungen in denen insgesamt 114 Tagesordnungspunkte beraten worden sind. Dabei sind insgesamt 43 Stunden Beratungszeit zusammen gekommen. Der Schultes dankte den Gemeinderäten für dieses Engagement und die konstruktive Zusammenarbeit. Das kommende Jahr stehe hauptsächlich im Zeichen der Planung der Wohnanlage am Alois-Deufel-Platz und der Genehmigung der Windkraftanlagen im Gihwinkel. Das Projekt in der Ortsmitte stelle eine städtebauliche Herausforderung dar und sei anspruchsvoll. Bürgermeisterstellvertreter Hans Schad dankte im Namen des Gremiums dem Schultes und den Mitarbeitern der Gemeinde für die gut geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr.